Betäubungsmittelstrafrecht

Das Betäubungsmittelstrafrecht befaßt sich mit Verstößen gegen das BtMG (Betäubungsmittelgesetz) – unsere Kanzlei in Koblenz auch. Die Strafandrohung, aber auch die verhängten Strafen sind bei Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz besonders hoch. Sanktioniert werden z. B. der unerlaubte Anbau, die Herstellung, der Erwerb oder der unerlaubte Handel mit Betäubungsmitteln. Dazu kommt der Handel mit Grundstoffen, die zur Herstellung von Betäubungsmitteln verwendet werden können. Selbst der Besitz kleinster Mengen von z. B. Cannabis wird oft, je nach Gerichtsbarkeit, streng sanktioniert.

Zudem kann schon das Zurverfügungstellen einer Wohnung oder eines Autos, aber auch ein getätigter Anruf polizeiliche Ermittlungen auslösen. Die besonders unübersichtliche Rechtslage ist hier für den Laien kaum zu durchschauen. Ohne einen spezialisierten Anwalt, der sich mit dem komplexen Betäubungsmittelstrafrecht auskennt, sollten Sie keinerlei Angaben gegenüber Polizei oder Staatsanwaltschaft machen.

Informieren Sie uns frühzeitig! Mit unserer Erfahrung im Betäubungsmittelstrafrecht helfen wir Ihnen, die notwendigen Schritte einzuleiten, und übernehmen Ihre Verteidigung.