Ordnungswidrigkeiten

Ordnungswidrigkeiten werden grundsätzlich mit Geldbußen geahndet, so dass die Ordnungswidrigkeitsverfahren auch als Bußgeldverfahren bezeichnet werden. Ca. 95% aller Ordnungswidrigkeiten werden dabei im Bereich Verkehrsrecht begangen. Die häufigsten sind:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung
  • Abstandsunterschreitung
  • Rotlichtverstoß
  • Verletzung der Vorfahrt
  • Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt
  • Parkverstoß
  • Alkohol am Steuer

Ein Verteidiger sollte z. B. deshalb kurzfristig zu Rate gezogen werden, weil die Möglichkeit der Überleitung aus einem Ordnungswidrigkeiten-/Bußgeldverfahren in ein Strafverfahren besteht. Machen Sie in jedem Fall von Ihrem Recht zu schweigen Gebrauch!

Als Kanzlei für Strafrecht und Verkehrsrecht in Koblenz sind wir Ihr spezialisierter Ansprechpartner für alle Ordnungswidrigkeiten. Wir können Einsicht in die Ermittlungsakten nehmen und Sie bei der weiteren Vorgehensweise, z. B. bei erfolgversprechenden Einwänden, beraten. Schon beim Anhörungsbogen oder beim Bußgeldbescheid kann in Ihrem Sinne Einfluss auf das Verfahren genommen werden.

Kontaktieren Sie uns deshalb möglichst frühzeitig – wir beraten Sie gerne – fair und kompetent.