Verkehrsstrafrecht

Unsere Kanzlei in Koblenz ist spezialisiert auf die Fachgebiete Strafrecht und Verkehrsrecht. Die Verbindung beider Rechtsgebiete ist deshalb eine unserer Kernkompetenzen. Langjährige Erfahrung in der Verhandlung und in der außergerichtlichen Einigung haben uns bei unserer Mandantschaft einen guten Ruf eingebracht. Typische Straftatbestände im Verkehrsstrafrecht sind:

  • Trunkenheit im Verkehr
  • Nötigung
  • Straßenverkehrsgefährdung
  • Fahrlässige Körperverletzung
  • Verkehrsunfallflucht
  • Beleidigung
  • Widerstand gegen die Staatsgewalt

Hinzu kommen beispielsweise Tatbestände aus den Urkundendelikten – das Fälschen von KFZ-Papieren oder Kennzeichen. Klassisch ist auch das Vortäuschen einer Straftat – der betrunkene Fahrer tauscht mit dem nüchternen Beifahrer den Platz, und dieser gibt sich selbst als Fahrzeugführer aus.

Bedenken Sie bitte in jedem Fall, dass Sie weder der Polizei noch dem Unfallbeteiligten gegenüber zu Angaben bezüglich des Unfallhergangs verpflichtet sind. Schweigen ist, gerade in der Aufregung, das Gebot der Stunde.

Im Verkehrsstrafrecht handelt es sich oftmals um komplexe Sachverhalte. Eine frühzeitige Beratung bei Ihrem spezialisierten Rechtsanwalt ist hier angeraten. Nicht zuletzt, weil das Hinzuziehen von Experten, z. B. einem Sachverständigen, notwendig werden kann.

Zögern Sie deshalb nicht, beim Vorwurf eines Vergehens oder einer Straftat im Bereich Verkehrsrecht unseren Rat einzuholen.